Udo Wenders in Osttirol


Hauptberuflich ist er Berater von Medizinprodukten.Für die Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik in Österreich schlüpfte Udo Ebner aber in eine völlig neue Rolle - als Schlagersänger Udo Wenders bewies er mit durchschlagendem Erfolg seine sprichwörtliche Wandlungsfähigkeit: Udo Wenders "kam, sang und siegte"! Er sorgte damit Rahmen der österreichischen Grand Prix Vorentscheidung für die Mega-Überraschung des Abends. Auch Moderator Marc Pircher wurde von der klaren Publikumsentscheidung überrascht, war aber auch gleich voll des Lobes über die angenehme Bariton-Stimme des neuen Stars am Schlagerhimmel. 

 

"Der Titel geht mir unter die Haut", legt der Sänger seine Gefühle dar. "Er handelt von verschmähter Liebe und der Angst, alles zu verlieren. Aber der letzte Zug kommt immer an und findet die große Liebe."

 

Uns begleitet der 35-jährige Musiker in die wilde Bergwelt Osttirols, an die Hänge des Großvenedigers, unweit des Großglockners, des höchsten Berges Österreichs.

Udo Wenders

Schlager-Star


Udo Wenders (geb. 29. Oktober 1972; eigentlicher Name Udo Ebner) ist ein österreichischer Schlagersänger und ehemaliger Kabarettist und Komiker. Wenders wuchs mit dem Singen auf, seine Eltern waren bereits Mitglied im Chor, und er absolvierte eine zweijährige klassische Gesangsausbildung am Konservatorium. Unter seinem richtigen Namen Udo Ebner war er neben seinem Beruf auch als Kabarettist aktiv und zudem eine feste Größe im Fasching in seinem Heimatort Feffernitz bei Villach.


2008 nahm der Kärntner unter seinem Künstlernamen Udo Wenders am Grand Prix der Volksmusik teil. Überraschend gewann er deutlich den österreichischen Vorentscheid mit dem Lied Der letzte Zug, Cara mia noch vor den Klostertalern.


Im März 2009 nahm er an der Tanzshow Dancing Stars teil, wo er zusammen mit seiner Tanzpartnerin Barbara Koitz Platz 3 erreichte. Ein paar Monate später folgte Album Nummer zwei Zärtliche Signale, das es sogar bis unter die Top 3 schaffte und Gold bekam. Daraufhin wurde er auch für den Amadeus in der Kategorie Schlager nominiert. 2010 folgte bereits das dritte Album Jedesmal ist es für immer.


Link: www.udowenders.net

Osttirol


Osttirol: Ist das nicht dieser von der Fläche her große und von den Einwohnern her gesehen kleine Bezirk Lienz, der allein schon vom Namen her suggeriert, dass er wo anders liegt als Nordtirol? Ja, definitiv. Aber mit Osttirol hat es wesentlich mehr auf sich als nur die geographische Lage.


Denn Osttirol ist anders. Authentischer, ursprünglich, echter, reduzierter. Und zwar reduziert auf das Notwendige, auf das Wesentliche. Auf das, was es wirklich braucht.

Berge. Osttirol ist das Berg-Tirol.


Bei einem Urlaub in Osttirol lassen sich sämtliche Aktivitäten um die Präsenz der Berge gruppieren. Denn diese sind nicht nur höher, mächtiger als eindrucksvoller als im restlichen Tirol, sondern sie bestimmen die Landschaft und das Leben wie sonst kaum irgendwo anders. Egal ob es zum Wandern im Nationalpark Hohe Tauern gehen soll, zum Skifahren, zum Schneeschuhwandern oder zum Rodeln. Alles wird durch die Omnipräsenz der Berglandschaft in Osttirol eingerahmt und umrahmt. Und so lässt sich der Urlaub in Osttirol auch als Gemälde begreifen, vor allem der malerischen Landschaft wegen. Kein Wunder daher, dass zahlreiche bekannte Maler aus dem schönen Osttirol kommen und diese Landschaften verewigt haben. Und damit kommt nicht nur der Natur-, sondern auch der Kulturgenuss nicht zu kurz. Zahlreiche Museen in Osttirol warten darauf, erkundet zu werden. 


  • ©TVB Osttirol:Andreas Meyer..jpg
  • ©TVB Osttirol:Andreas Meyer.jpg
  • ©TVB Osttirol:Quest4Visuality.,-.jpg
  • ©TVB Osttirol:Quest4Visuality-.,.jpg
  • ©TVB Osttirol:Quest4Visuality.,.jpg
  • ©TVB Osttirol:Quest4Visuality.jpg

Link: www.osttirol.com


Sendung ansehen