Peter Habeler im Tiroler Pillerseetal


„Der Everest ist nicht besiegt, nicht bezwungen worden. Er hat mich lediglich geduldet”, sagt Bergsteiger-Legende Peter Habeler. Gemeinsam mit Reinhold Messner war er der Erste, der den höchsten Berg der Erde ohne zusätzlichen Flaschen-Sauerstoff bezwungen hat.


Bei den „Berggesprächen” aber geht es diesmal nicht ganz so hoch hinauf. Wir treffen ihn im Tiroler Pillerseetal und besuchen den „Triassic Park“ auf der Steinplatte. Uralter Fels, versteinerte Korallen, die vor Jahrmillionen den Grund des Ur-Ozeans Tethys gebildet haben. Heute sind die früheren Riffe Teile der Alpen.

Vor dieser atemberaubenden Kulisse erzählt Peter Habeler von seinen Expeditionen zu den höchsten Bergen der Welt und von der größten Schwierigkeit beim Bergsteigen überhaupt: Davon, wie viel Kraft es kostet bei widrigen Bedingungen kurz vor dem Gipfel umzukehren, wenn Vernunft und Erfahrung über den Drang ganz nach oben zu kommen, siegen.


Nach der Steinplatte wandern Moderatorin Nina Saurugg und Peter Habeler den malerischen Pillersee entlang, bevor es abermals in die Höhe geht, zu Österreichs wohl eindrucksvollstem – und vor allem größten, begehbaren – Gipfelkreuz: Dem „Jakobskreuz“ auf der Buchensteinwand, der Bergbahn Pillersee GesmbH. Mit knapp 30 Metern Höhe ist es schon von weitem sichtbar und mit tollen Aussichts- und Terrassenräumen errichtet.

​​​​​​​

In seiner Laufbahn gelangen Habeler unter anderen die Begehung der Yerupajá-Ostwand in den peruanischen Anden und die Durchsteigung der Eiger-Nordwand in knapp neun Stunden. In vier Stunden schaffte er es, die Nordwand des Matterhorns zu durchsteigen. In einer Zweierseilschaft mit Reinhold Messner gelang ihm 1975 die Besteigung des Hidden Peak (8068 m) ohne zusätzlichen Sauerstoff. Dies war die erste Besteigung eines Achttausenders im Alpinstil. Sein größter Erfolg war 1978 die zum ersten Mal ohne zusätzlichen Sauerstoff durchgeführte Besteigung des Mount Everest, des höchsten Bergs der Welt, ebenfalls wieder zusammen mit Reinhold Messner.

Peter Habeler

Höhenbergsteiger


Peter Habeler (geb. am 22. Juli 1942 in Mayrhofen, Zillertal) ist ein österreichischer Extrembergsteiger, der durch die Erstbesteigung des Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff 1978 berühmt wurde.

 

Dem Zillertaler gelangen spektakuläre Erstbegehungen in den amerikanischen Rocky Mountains, er war der erste Europäer an den Big Walls im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien (USA) und kletterte in kürzester Zeit durch die El-Capitan-Südwestwand, die damals als die schwierigste bekannte Klettertour der Welt galt. Im Jahr 1969 schloss er sich mit Reinhold Messner zu einer erfolgreichen Seilschaft zusammen.

 

In seiner Laufbahn gelangen Habeler unter anderen die Begehung der Yerupajá-Ostwand in den peruanischen Anden und die Durchsteigung der Eiger-Nordwand in knapp neun Stunden. In vier Stunden schaffte er es, die Nordwand des Matterhorns zu durchsteigen. In einer Zweierseilschaft mit Reinhold Messner gelangen ihm die Besteigungen mehrer Achttausender ohne zusätzlichen Sauerstoff.

 

Peter Habeler ist Ehrenmitglied im Kuratorium des Arbeitskreis Christlicher Publizisten und trägt seit dem Jahr 1999 den Berufstitel Professor.

Tiroler Pillerseetal


Eingebettet zwischen der Steinplatte, den Loferer Steinbergen und mitten in den Kitzbüheler Alpen macht das Tiroler PillerseeTal Lust auf Urlaub. Der smaragdgrüne Pillersee im Herzen des Tales, die traumhaften Aussichtsberge rundherum - das PillerseeTal bietet eine Vielfalt von überraschenden Bergerlebnissen und ist eine Region für echte Genießer! Das PillerseeTal in Tirol verweist wahrlich auf eine legendäre Schneesicherheit, und Wintersportler wissen das zu schätzen. Nicht umsonst wird sie als schneereichste Region Tirols bezeichnet! Schnee bis zum Horizont – und vor allem: Schnee von Ende November bis nach Ostern - da wird aus dem Schneehaserl im Handumdrehen ein Osterhase! 

 

Egal ob Ski fahren, Langlaufen, Winterwandern oder Schneeschuh wandern im Winter oder Wandern, Bergsteigen, Klettern, Radfahren, Mountainbiken oder Schwimmen im Sommer - in Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring gibt es mehr als genug Freizeitmöglichkeiten für Ihren perfekten Urlaub im PillerseeTal in Tirol!

  • © Tirol Werbung - Robert Pupeter.jpg
  • © klemenskoenig.at-.jpg
  • © klemenskoenig.at..jpg
  • © klemenskoenig.at.jpg
  • © Florian Mitterer Photography.jpg
  • © Bergbahn Pillersee - Andreas Langreiter.jpg

Link: www.pillerseetal.at

Drehorte der Sendung


Sendung ansehen