Andy Lee Lang in Annaberg, Mostviertel, Niederösterreich


Er spielte bereits mit Jerry Lee Lewis, mit George Harrison, Charly Watts und Chuck Berry. Dennoch ist er seinem eigenen Musikstil immer treu geblieben – Ausflüge in andere Musik-Genres inklusive. Oder wussten Sie, dass der Rock’n Roller Andy Lee Lang eigentlich mit Wienerliedern seine Karriere begonnen hat?

 

In seiner stärksten Zeit hat er 240 Konzerte im Jahr gespielt, was schlussendlich zu Burn Out und einem Beinahe-Karriereende geführt hat. Heute genießt er das Leben, steht aber nach wie vor unglaublich gerne auf der Bühne. 

 

Für die „Berggespräche“ ist Andy Lee Lang, der auch diplomierter Skilehrer ist, mit uns unterwegs in Annaberg, im niederösterreichischen Mostviertel. An einem Tag wie aus einem Winter-Bilderbuch erzählt er von Höhen und Tiefen, von Musik und gibt sehr private Einblicke in sein Leben.

Andy Lee Lang

Musiker


Andy Lee Lang, geb. Andreas Lang ist am 26.7.1965 in Wien geborener Roch'n' Roll Musiker. Der Rock'n'Roller spielt neben Konzerten mit seiner derzeitigen Band The Spirit auch im Musical „Be-Bop a Lulatsch '59“ an der Seite von Mat Schuh, Günther Mokesch, Pia Barsch u.a.

Im Musical „Little Shop of Horrors leiht der der fleischfressenden Pflanze „Audrey Two“ seine Stimme.

 

Andy Lee Lang & The Spirit, seit langem eine der besten Rock'n Roll Show Bands in Europa zaubern seit Jahrzehnten ein Feuerwerk von Musik und Performance auf die Bühnen dieser Welt.
Die Musiker begleiteten über 60 Musik-Legenden (u.a. Jerry Lee Lewis und Chuck Berry, ...) und bieten den richtigen Sound um Andy's Show zu einem einmaligen Erlebnis werden zu lassen.

 

Lang bekam aus Cambridge den Award „2000 Outstanding Musicians Of The 20th Century-Performing And Songwriting“ und ist somit in dieser Kategorie neben Falco undJoe Zawinul einer von drei Österreichern, der ausgezeichnet wird.

 

Aus den USA erhält Lang die Awards „Key Of Success“, „World Lifetime Achievement Award“ und „The Platinum Record For Execptional Performance“.

 

Andy Lee Lang erhält 2004 das goldene Verdienstzeichen des Landes Wien, und 2015 das goldene Ehrenzeichen für Verdienste an der Republik Österreich.

Annaberg im Mostviertel, Niederösterreich


In der wildromantischen Bergwelt der Mostviertler Alpen gelegen bietet Annaberg alles, was sich Familien von einem idealen Urlaub erwarten. 

 

Das Skigebiet spielt alle Stückerln: Familien und Ski-Einsteiger schätzen das Anna-Land mit Seillift, Zauberteppich und geheimnisvollem Anna-Wald ebenso wie die leichten Hänge im flachen Bereich des Skizentrums Reidl. Routinierte Fahrer versuchen sich im Anna-Park, wo sie eine permanente Funcross- Strecke, Boxen und kleine Kicker erwarten, oder sie ziehen ihre Spuren auf den FIS-tauglichen Hängen. Sechs Lifte erschließen insgesamt 12,5 Pistenkilometer. 

Für die Einkehr warten urige Hütten, darunter die wohl schönste: die Anna-Alm auf dem Hennesteck mit einem fantastischen Panoramablick auf die umliegenden Berge und Täler des Alpenvorlandes. 

Jeden Donnerstag gehört ein Teil der Pisten Annabergs von Liftschluss bis 20.30 Uhr den individuellen und naturverbundenen Sportlern. Denn da werden die Pisten den Tourengehern überlassen. Besonderes Schmankerl: Die Anna-Alm hat an diesem Tag bis 20.00 Uhr geöffnet, sodass der wunderschöne Aufstieg mit einem Abendessen im Sonnenuntergang gekrönt werden kann. 

 

In Annaberg braucht man aber nicht unbedingt Ski, um die Vorzüge des Winters genießen zu können: Beim Flutlichtrodeln bringt das Förderband die Kleinen nach oben – und da man fürs Rodeln bekanntlich nie zu alt sein kann, dürfen die Eltern natürlich ebenfalls mit. 

Von A wie Annaberg bis Z wie zauberhaft: Hier finden Familien einen Urlaub, wie sie ihn sich nur wünschen können.

  • Annaberg02.jpg
  • Annaberg01.jpg
  • Annaberg03.jpg
  • Annaberg04.jpg
  • Annaberg05.jpg
  • Annaberg06.jpg
  • Annaberg07.jpg

Link: www.annaberg.info

Link: www.mostviertel.at

Sendung ansehen