Gerald Fleischhacker am Stuhleck, Spital am Semmering


Er ist nicht König Artus, aber er sitzt in der Tafelrunde. Er ist nicht der „Kaiser“, aber er schreibt seine Texte. Er ist auch kein Skirennläufer, vor allem, weil er es nicht mag, einen vorgefertigten Kurs abfahren zu müssen. Er ist ein Freigeist. 

 

„Berggespräche“-Moderator Andreas Jäger trifft Michael Fleischhacker am halben Weg zwischen seiner Heimat Graz und seiner Wahl-Heimat Wien: In Spital am Semmering, im Skigebiet Stuhleck. Dort geht es in tiefwinterlichen Verhältnissen hoch bis knapp über die Baumgrenze. Aber nicht nur Skifahren steht am Programm, die beiden tauschen die Bretter auch gegen aufgeblasene Reifen, in denen sie die Piste hinabrauschen. 

 

Ein ereignisreicher, ausgelassener Tag am Stuhleck, der bis tief in die Nacht dauert und erst bei einer Flutlichtfahrt ausklingt. 

 

Gerald Fleischhacker

Kabarettist, Autor, Moderator


Gerald Fleischhacker, geboren am  6. April in Graz, ist ein österreichischer Kabarettist, Autor und Moderator. 

Nach der Matura an einer Handelsakademie studierte er Betriebswirtschaftslehre, Jus, Englisch und Japanisch. Als Radiomoderator begann er beim slowenischen Sender Radio Maribor International (RMI, heute Radio SI), später wechselte er zu Antenne Steiermark, zu 88,6 sowie zum ORF, und moderierte auch auf Radio Wien und Ö3.

 

2010 beendete er seine Karriere als Radiomoderator und feierte mit seinem ersten Solo-Kabarettprogramm „Alles muss raus“ Premiere. Im selben Jahr nahm er an der zweiten Staffel der ORF-Sendung „Das Match“ teil.

2013 folgte sein zweites Solo-Kaberettprogramm „Feinkost“. 2013 war er auch Teilnehmer eines „Promi-Specials der Millionenshow“, und außerdem Mitglied des Rateteams von "Was gibt es Neues?".

 

Gemeinsam mit Rudi Roubinek, Klaus Oppitz und Mike Bernard gründete er 2008 das Kollektiv „Die Tafelrunde“. Gemeinsam schrieben sie auch die Moderationen für „Wir sind Kaiser“. Sie wurden mit einer Romy für die beste Programmidee für „Bist Du deppert!“ ausgezeichnet. Seit April 2015 zeigt er auf Puls 4 im Rahmen dieser Sendung Fälle von Steuerverschwendung auf.

 

Mit Rudolf Fußi entwickelte er das Programm „Rudi Fußi – Jetzt rede ich! Ein Politikberater packt aus“.

Seit Oktober 2018 präsentiert er das Kabarettformat „Die Tafelrunde“ auf ORF III. 

 

Er lebt mit Ehefrau Tina Holzer und den beiden Kindern Sohn Nuno und Tochter Lila in Wien.

Stuhleck, Spital am Semmering, Steiermark


Das Skigebiet Stuhleck liegen im Gemeindegebiet von Spital am Semmering und ist mit 1.782m die höchste Erhebung der Fischbacher Alpen. Nur rund 100km von Wien und Graz entfernt ist das Stuhleck in ca. einer Stunde zu erreichen. Ein so vielfältiges Angebot in der Nähe der Ballungszentren macht das Skigebiet zu einem einzigartigen und abwechslungsreichen Ausflugsziel in der Steiermark. Es bietet seinen Besuchern über 26km täglich frisch präparierte Skipisten.

 

Das Skigebiet, ausgezeichnet mit dem steirischen Pistengütesiegel, überzeugt zusätzlich mit haufenweise Attraktionen, wie der Skimovie Strecke, dem Photopoint, dem Speedcheck, Skiline Angebote und der Nachtpiste, die bis in den Abend hinein samt beleuchtetem Snowpark vollen Fahrspaß garantiert. Außerdem verfügt das Stuhleck über 2km an klassischen Loipen. Für Abwechslung sorgen weitere Attraktionen wie vier spektakuläre Snowparks, die Snow-Tubing-Bahn oder die 5 km lange, familien- und kinderfreundliche Naturrodelbahn von der Berg- zur Mittelstation der Stuhleckbahn. 

 

Ab dieser Saison lädt beim Panoramarestaurant W11, welches sich direkt bei der Bergstation der Weißenelfbahn befindet, zusätzlich die modern designte „W11 Snowlounge“, die auch bei Schlechtwetter oder Schneefall einen gemütlichen Platz mit Kaminofen und Ausblick auf das Skigebiet bietet, die Skifahrer zum Verweilen ein.

  • Stuhleck 1.jpg
  • Stuhleck 2.jpg
  • Stuhleck 3.jpg
  • Stuhleck 4.jpg
  • Stuhleck 5.jpg
  • Stuhleck 6.jpg
  • Stuhleck 7.jpg
  • Stuhleck 8.jpg
  • Stuhleck 9.jpg
  • Stuhleck 10.jpg
  • Stuhleck 11.jpg
  • Stuhleck 12.jpg

Link: www.stuhleck.com

Sendung ansehen